Herzlicher Empfang im Künstleratelier Münch.

 

Der Hauskreis Norheim besuchte am 10. Mai den Künstler Eberhard Münch in seinen Atelierräumen Wiesbaden- Biebrich. Ganz besonders herzlich wurde die Gruppe mit Kaffee und Gebäck empfangen. Eindrucksvoll durften wir einer Präsentation folgen, erlebten so den Werdegang des weit gereisten Künstlers und seiner Frau Maria Acconci- Münch hautnah mit.

Heute hat Eberhard Münch sich der sakralen Wandmalerei verschrieben. Mit viel Herzenswärme und immer im Bewusstsein Christus dabei zu haben arbeitet Eberhard Münch besonders harmonische Gestaltungsideen für Kirchen, Krankenhäuser, Schulen, Seniorenheime und andere Gebäude aus. Wir waren überrascht wie oft wir schon seiner Kunst ganz in der Nähe begegnet sind. So im Langenlonsheimer Seniorenheim, im Mutterhaus in Trier und auch der Cusanuskreisel in Bernkastel-Kues wurde von Eberhard Münch gefertigt.

Wer Gelegenheit hat den Künstler Eberhard Münch und seine Frau Maria Acconci- Münch persönlich kennen zu lernen sollte die Möglichkeit zu einem Gespräch wahrnehmen. Man lernt besonders freundliche, dem Menschen zugewandte Künstler kennen, die sich begeistern für ihre Arbeit, humorvoll und dankbar aus ihrem Leben und über ihre Werke berichten.