Pastor Gerhard Schreiber

wird in den Ruhestand verabschiedet!

Auch Edeltrud Hoffmann (Gemeindevertretung) berührt die Verabschiedung von Pastor Gerhard Schreiber in den Ruhestand. Sie fasst es in gereimte Worte und trägt es im Gottesdienst am 28. Juni vor.

Ein Mensch,

das trifft man gar nicht selten,

sitzt an seines Schreibens Tische,

versunken in seine Welten.

Lehrer sein ist klug und weise

der Mensch, er tut`s mal laut, mal leise

immer auf seine eig`ne Weise.

 

Der Mensch hat Gottesfurcht, lebt fromm

und hört drauf bald die Stimme,

die ihn ruft: „Komm!“

Für mich sollst du jetzt Lehrer sein

und der Menschheit sagen das

Evangelium rein.

 

Der Mensch, er windet sich und denkt,

doch Gott lenkt.

Er wird sein Diener ganz und gar

bis heut und auch als Jubilar.

Er tut`s mal laut, er tut`s mal leise,

der Mensch, auf seine eigne Weise.

 

Edeltrud Hoffmann in Anlehnung an Eugen Roth